Februar – 2021

Naturschauspiel am Flughafen: „Eulenbaum“ in Attaching

Im Freisinger Stadtteil Attaching direkt neben dem Flughafen München gibt es ein Naturschauspiel zu bewundern: In einem Baum überwintern ungewöhnlich viele Eulen. Die Vögel sind weit gereiste Gäste, die nicht nur bei den Attachingern gut ankommen. Am Airport ist es wegen Corona auch sonst recht ruhig geworden, und Attaching hat ein neues Thema: nicht große „Vögel“ mit Motoren, sondern kleine Vögel – genauer Eulen, die sich in auffallend großer Zahl in einer Lärche niedergelassen haben.

November – 2020

Warum in die Ferne schweifen, wenn direkt vor der Haustür ein wunderbarer Platz zum Fotografieren ist. Im Schlosspark Nymphenburg gibt es Natur pur! Auf den ca. 180 Hektar hat sich mitten in der bayrischen Landeshauptstadt ein Rückzugsgebiet entwickelt. Auf königlichen Wegen kann man entlangschreiten um die eine oder andere Sehenswürdigkeit zu entdecken.

Juni – 2020

Über Pfingsten waren wir auf Helgoland zum Fotografieren. Kurz nachdem wir die Insel verlassen hatten, gab es den Lummensprung. Dabei springen die jungen Lummen von ihrem Brutfelsen über viele Meter ins Meer.

Im Juni war ich für ein paar Tage in Holland zum Fotografieren. Dort habe ich mir Fotohütten von Han Bouwmeester gemietet und mich auf die Lauer gelegt.

April – 2020

Während des Shutdowns bei uns im Freisinger Moos-. Dieses Naturschutzgebiet wird teilweise (noch) landwirtschaftlich intensiv genutzt. Dennoch hat sich durch den Naturschutz in den letzten Jahren wieder eine kleine Kolonie von Kiebitzen angesiedelt.

Während des Shutdowns im Schlosspark Nymphenburg, welches eine Oase der Ruhe und Erholung im Westen der Landeshauptstadt. Er ist ca. 180 Hektar groß und ein beliebtes Ziel für Städter auf der Suche nach einer Atempause in der grünen Lunge Münchens. Aber nicht nur Spaziergänger und Jogger, sondern auch zahlreiche Tierarten schätzen die Ruhe des Gartens. Er bietet mit seiner reichen Flora ideale Lebensbedingungen für Tiere, die es sonst in einer Großstadt schwer haben. Rehe, Hasen, Füchse und Marder fühlen sich im Park ebenso wohl wie Frösche, Schmetterlinge und Heuschrecken und zahlreiche Vogelarten.